Sporttaktik

Trainer werden

Viele unserer Spieler und Spielerinnen sind heute Trainer von Nachwuchsjugendmannschaften.

 

Du kannst dir das auch vorstellen? Dann haben wir für dich hier ein paar Informationen zusammengestellt:

DBB Struktur Trainerausbildung

DBB Trainerprüfungsordnung Rahmenrichtlinien

Ausbildungsplan Jugendleiter Sport

Ehrenkodex Trainer/-innen

 

Erfahrungsbericht von Sam

Trainer Damen Regio, Damen Bayl und WNBL

Frage: Hallo Sam - wie ist es dazu gekommen, dass du Basketballtrainer geworden bist?

Mit 7 Jahren habe ich begonnen alle Stationen des Jugendleistungsbasketballs zu durchlaufen. Der Sport hat mich in dieser Zeit charakterlich weiterentwickelt und geprägt. Nach meiner Kreuzbandverletzung im November 2016, habe ich den Leistungssport vorzeitig beendet und bin vom Sportinternat in Jena zurück in die Heimat nach Bamberg gezogen.  Diese Entscheidung fiel mir wirklich nicht leicht, aber ich musste dabei auf meinen Körper und die Gesundheit hören. Beim Osterturnier in Wien 2018 bin ich mit dem SC Kemmern das erste Mal in Kontakt gekommen. Es war von Anfang an ein familiäres Umfeld und beide Teams haben sich gegenseitig unterstützt. Wir haben dort viel Zeit miteinander verbracht und die Mädels haben mir, mit ihrer Leidenschaft zum Spiel, die Augen geöffnet. Das erste Mal habe ich somit eine Vorbildfunktion eingenommen, die ich davor nie wirklich hatte. Abteilungsleiterin Martina Förner und speziell Spielerin Julia Gärtner haben einen großen Anteil daran, dass ich heute Basketballtrainer bin.

Frage: Was gehört denn so alles zu den Aufgaben eines Trainers?

Das Tätigkeitsfeld eine Basketballtrainers ist sehr umfangreich. Es fängt bei der Trainingsvorbereitung an und hört bei der Trainingsnachbereitung auf. Sportliches Training wird von den Trainingswissenschaften als ein komplexer Handlungsprozess mit dem Ziel der planmäßigen und sachorientierten Einwirkung auf den sportlichen Leistungszustand und auf die Fähigkeit zur bestmöglichen Leistungspräsentation in Bewährungssituationen definiert (Carl 1989, in: Weineck 1994: 218). Hierfür erstellt der Trainer eine klare Struktur der Lerninhalte, die in einem vorgegebenen Zeitraum an die Spielerinnen vermittelt werden sollen. Anschließend baut und führt er seine Trainingseinheiten so durch, dass ein bestmöglicher Lerneffekt und eine optimale Leistungssteigerung möglich sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist dabei die Sportpsychologie. In einem Team gibt es immer unterschiedliche Charaktertypen, die auf dem Feld als eine Einheit zusammen agieren müssen. Deshalb sollte ein guter Trainer seine Spieler genau kennen und Wissen wie die Kommunikationsebenen untereinander aufgebaut sind.

 

Frage: Aber das kann man ja alles nicht von Anfang an. Wie hat sich das denn bei dir entwickelt?

Ich setzte mir als Trainer stetig neue Ziele und versuche mich auch jede Woche weiterzuentwickeln. Am Anfang lag mein Schwerpunkt eher auf der Trainingsgestaltung, denn natürlich war ich etwas verunsichert und alles war noch ziemlich neu. Jetzt in meiner dritten Saison als Head Coach arbeite ich mehr an meiner Trainerpersönlichkeit, denn einerseits möchte ich ein freundschaftliches Verhältnis zu meinen Spielerinnen aufbauen, aber andererseits dann auch den Respekt erhalten, wenn wir in der Halle an unseren Schwächen arbeiten.

 

Frage: Wie kann man denn Trainer werden? Was muss man tun?

Wer interessiert daran ist, Basketballtrainer zu werden, kann sich mehrmals pro Jahr für einen Lehrgang anmelden, um dort die erste D-Trainer Lizenz zu erwerben. Dort findet ein einwöchentlicher Präsenzunterricht statt, indem ihr die theoretischen und praktischen Inhalte vermittelt bekommt. Am Ende dieser Woche muss jeder zukünftige Trainer eine schriftliche und mündliche Prüfung ablegen. Mit dieser Lizenz kann man bis zur Bezirksoberliga jede Mannschaft als Übungsleiter begleiten.

 

Frage: Das ist dann der Anfang... und wie geht es dann weiter?

Möchte man allerdings noch höher hinaus, benötigt man weitere Prüfung für die Lizenzstufen C-Breitensport, C-Leistung, B bzw. A. Trainer sind in Deutschland sehr gefragt, denn Voraussetzung ist ein hohes basketballerisches Spielverständnis und mittlerweile gibt es über 200.000 Vereine die am Spielbetrieb teilnehmen. Die Basketballcommunity wächst also, somit auch die Nachfrage nach Übungsleitern und Betreuern.

 

Frage: Der SC Kemmern ist ja keiner von den ganz großen Vereinen. Warum hast du dich entschieden beim SCK als Trainer zu arbeiten?

Der SC Kemmern ist eine große Basketballfamilie für mich und ich bin dankbar ein Teil des Ganzen sein zu dürfen. Ich schätze die Zeit mit meinen Teams sehr und ich habe bisher sehr viel gelernt. Auch das positive Feedback von Eltern und anderen Trainern motiviert mich meine Ziele weiter zu verfolgen. Mein Ziel ist es den Sprung zum hauptberuflichen Trainer zu schaffen und ich bin gespannt wohin mich dieser Weg noch führen wird.

Danke Sam für die tollen Einblicke in deinen Werdegang als Trainer. Wir hoffen, dass sich auch andere so wie du dafür begeistern können.

Gut zu wissen...

Ab welchem Alter kann man Trainer werden?

Anfangen kann man frühestens mit 15 Jahren. Dann kann man mit der Ausbildung zum Jugendleiter Sport (früher D-Lizenz) starten.

Wie lange dauert so ein Lehrgang?

In der Regel dauert so ein Lehrgang (JLS Grundlehrgang) 5 Tage und zusätzlich an einem weiteren Tag ist dann die Prüfung. Die weiterführenden Lehrgänge dauern natürlich dann länger.

Was kostet ein solcher Lehrgang?

Die Kosten variieren in den Bezirken. Wir empfehlen die aktuellen Kosten in der jeweiligen Ausschreibung nachzuschauen. In der Regel werden die Kosten des Trainerscheins vom Verein übernommen, wenn man dann eben auch im Anschluss ca. 2 Jahre als Trainer für Jugendmannschaften zur Verfügung steht.

Kann jeder einen Trainerschein machen?

Grundsätzlich natürlich ja, aber es ist eine Anmeldung über den Verein erforderlich. Nicht jeder hat auch wirklich die persönlichen Eigenschaften, um als Trainer mit jungen Menschen arbeiten zu können. Wir empfehlen daher, dass man sich zunächst mit dem Jugendbeauftragten des Vereins in Verbindung setzt.

 
 

Impressum, Datenschutzerklärung, Kontakt

©2019 by sckemmern-basketball.